Vielleicht erstaunt das. Aber: Der Fassadenbau gehört geschichtlich gesehen seit jeher zum Dachdecker. Er wird bereits bei der Berufslehre dafür ausgebildet. Wobei wir hier von hinterlüfteten Fassadensystemen sprechen. Die Fassade übernimmt einerseits Schutzfunktion im klassischen Sinn. Darüber hinaus aber zunehmend eine wichtige ästhetische Aufgabe - nicht allein bei modernen Bauten. Die Materialisierung kennt dabei kaum Grenzen: Holz, Stein, Kunststoff, Blech, Naturschiefer. Was gefällt Ihnen?
Franz Widmer